9-Euro-Ticket FAQ

Jetzt seid Ihr am Zug!

Angesichts steigender Energie- und Spritpreise hat die Bundesregierung am 24.03.2022 Maßnahmen zur Entlastung von Bürger*innen angekündigt. Teil dieses Entlastungspaketes ist auch das 9-Euro-Ticket. Die Länder der Bundesrepublik Deutschland sind für den ÖPNV zuständig und kümmern sich aktuell zusammen mit den Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen um die Umsetzung.

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sondermaßnahme, beschlossen und finanziert vom Bund im Rahmen des Entlastungspaketes.

Wir freuen uns und sind dankbar für das große Engagement des Bundes für die Klimawende. Es ist ein klares Signal für den öffentlichen Nahverkehr als leistungsfähige, umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zum Pkw.

Transdev

Wann gilt das 9-Euro-Ticket und was kostet es?

Das 9-Euro-Ticket gilt bundesweit innerhalb des Zeitraums 01. Juni (ab 0.00 Uhr) bis 31. August 2022 (bis 23.59 Uhr), jeweils monatsscharf für die Monate Juni, Juli und August. Gleitende Zeiträume sind nicht vorgesehen.

Der Kauf ist jederzeit möglich, also z. B. auch am 20. Juni – das dann für Juni erworbene 9-Euro-Ticket gilt dann aber auch nur bis zum 30. Juni 2022. Es kostet 9 Euro pro Monat.

Für den kompletten Zeitraum muss also dreimal jeweils ein 9-Euro-Ticket gekauft werden!

Ab wann und wo ist das 9-Euro-Ticket erhältlich?

Abonnentinnen und Abonnenten werden von ihrem Verkehrsunternehmen automatisch benachrichtigt und werden über den Weg der Verrechnung (Reduzierung des Bankeinzugs oder Erstattung) informiert. Sie müssen nichts weiter unternehmen!

Neukundinnen und Neukunden des 9-Euro-Tickets könnten das Ticket an allen üblichen Verkaufsstellen erwerben, so z.B. in der DB-App, an unseren Automaten oder in unseren Kundencentern.

Wo gilt das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket gilt bundesweit in allen Verkehrsmitteln des Nahverkehr (Bahn und Bus).

Es gilt nicht im Fernverkehr (beispielsweise ICE, IC, EC) und Fernbussen.

Gibt es das 9-Euro-Ticket auch rabattiert für bestimmte Gruppen, z.B. für Kinder?

Nein. Das 9-Euro-Ticket wird nur in einer Preis-Variante angeboten. Es gibt keine zusätzliche Rabattierung, wie z.B. für Kinder, Senioren o.ä.

Verlieren Abonnentinnen und Abonnenten Zusatzleistungen durch das 9-Euro-Ticket wie z.B. Mitnahmeregelungen?

Für die Abos ändert sich im vertraglich abgeschlossenen Tarif- bzw. Bediengebiet nichts. Wir empfehlen daher Abonnentinnen Ihre Berechtigungskarten weiterhin mit sich zu führen. Außerhalb dieses Gebietes gilt das 9-Euro-Ticket als persönlicher Fahrschein der 2. Klasse ohne erweiterte Regelungen.

Kann ich mein Fahrrad mitnehmen?

Für das Fahrrad wird eine Fahrradkarte benötigt. Das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich für Menschen.

Aufgrund der voraussichtlich erhöhten Fahrgastzahlen empfehlen wir jedoch auf die Mitnahme von Fahrrädern zu verzichten.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket meine/n Partner/in, meine Kinder, meinen Hund, mein Fahrrad o.ä.. mitnehmen?

Für Fahrgäste mit bereits bestehendem Abo ändert sich in ihrem vertraglich abgeschlossenen Tarif- bzw. Bediengebiet nichts.

Das 9-Euro-Ticket für Neukunden gilt nur für die Person, die es erworben hat. Eine kostenfreie Mitnahme von Hunden oder Fahrrädern ist damit nicht verbunden. Hier müssen bei Bedarf zusätzliche Fahrscheine - wenn nötig - erworben werden.

Kann ich mein 9-Euro-Ticket auch weitergeben?

Nein. Das 9-Euro-Ticket ist personengebunden und darf nicht weitergegeben werden.

Werden aufgrund der zu erwartenden hohen Fahrgastzahlen mehr Züge eingesetzt?

Alle Verkehrsunternehmen werden bemüht sein, die Kapazitäten wo es möglich ist zu erhöhen, um somit auf die erhöhte Nachfrage zu reagieren. Die Umsetzung hängt stark von den aktuell vorhandenen Fahrzeugreserven der Verkehrsunternehmen ab. Aufgrund der Kurzfristigkeit ist es kaum möglich, weitere Fahrzeuge zu beschaffen und einzusetzen.

Trotz aller Bemühungen kann es daher in seltenen Fällen möglich sein, dass nicht alle Fahrgäste befördert werden können.

Wir bitten auf große Gepäckstücke sowie der Fahrradmitnahme zu verzichten.

Gilt das 9-Euro-Ticket auch in der 1. Klasse?

Das 9-Euro-Ticket gilt in der zweiten Klasse des Nahverkehrs.

Ein Zuschlag zur Nutzung der ersten Klasse kann nicht erworben werden.

Endet das 9-Euro-Ticket automatisch oder muss ich dies kündigen?

Das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte und endet automatisch zum jeweiligen Monatsende.

Wie geht es nach dem 31. August 2022 weiter?

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sondermaßnahme, vom Bund im Entlastungspaket beschlossen und durch ihn finanziert.

Für Abonnentinnen und Abonnenten gelten ab dem 1. September im Grundsatz die gewohnten Preise.

Gilt das 9-Euro-Ticket auch für Semester Tickets?

Ja, auch Studierende sollen von der 9-Euro-Regelung profitieren. Aufgrund der unterschiedlichen Abrechnungsverfahren werden individuelle Wege gesucht, um eine vergleichbare Entlastungswirkung zu erreichen.

Gilt das 9-Euro-Ticket auch für Schüler Tickets?

Ja, auch Tickets im Rahmen der Schülerbeförderung, die vom Schulträger finanziert werden, sind in der Regelung inbegriffen.

Ich habe mir ein 9-Euro-Ticket gekauft, möchte es aber doch nicht benutzen. Kann ich es umtauschen bzw. kann ich mir den Betrag rückerstatten lassen?

Nein. Umtausch und Rückerstattung sind beim 9-Euro-Ticket ausgeschlossen.

Ein ausführliches FAQ erhalten Sie hier: